Beratung von Schülerinnen und Schülern


Die Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte, Lehrpersonen, Standortleiterinnen und Standortleiter der Freizeitbetreuungen sowie für die Leitung des Kindertreffs SPE. Die Schulsozialarbeit unterstützt die Schule bei sozialen Fragestellungen, wie auch bei Integrations- und Präventionsaufgaben. Mit den Methoden der Sozialen Arbeit stärkt sie die Ressourcen der Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Erziehungsberechtigten sowie der Schule.

Kontaktaufnahme
  • Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Erziehungsberechtigte können sich mit Fragen und Anliegen direkt an die Schulsozialarbeitenden ihrer Schuleinheit wenden. Die Telefonnummer finden Sie unter der Rubrik „Mitarbeitende“.
  • Die Schulsozialarbeitenden stellen den Kontakt zu den Eltern und Erziehungsberechtigten in Absprache mit den Schülerinnen und Schülern selber her.
  • Die Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit kann von der Schule empfohlen werden. Sie ist für die Eltern, Erziehungsberechtigten und für die Schülerinnen und Schüler freiwillig.
Gesetzliche Grundlagen
Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1525 betreffend Ausbaud der Schulsozialarbeit: Kreditbegehren


Gedruckt am 21.09.2019 13:52:24