Sozialhilfe


Fragen
Ich habe noch ein wenig Vermögen. Kann ich trotzdem einen Antrag auf Sozialhilfe stellen?nach oben
Ihr Vermögen muss vorgängig bis auf einen, von der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) definierten Freibetrag aufgebraucht sein. Dieser Freibetrag ist für Einzelpersonen CHF 4000.00, für Ehepaare CHF 8000.00 und für jedes Kind CHF 2000.00, jedoch maximal CHF 10000.00 pro Familie.
Wann erhalte ich Sozialhilfe?nach oben
Die Sozialhilfe wird Ihnen gewährt, wenn eigenes Erwerbseinkommen, Erspartes und andere finanziellen Hilfen wie Arbeitslosentaggeld, Krankentaggeld, Renten oder andere Zuschüsse fehlen oder nicht ausreichen, um das sozialhilferechtliche Existenzminimum zu decken.
Wer führt mit mir die Beratungsgespräche?nach oben
Die Beratungsgespräche werden von ausgebildeten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern geführt.
Wie kann ich mich beim Sozialdienst anmelden?nach oben
Sie können das Anmeldeformular beim Sozialdienst telefonisch bestellen oder online herunterladen. Dieses müssen Sie wahrheitsgetreu ausfüllen und die darin aufgeführten Unterlagen beim Sozialdienst einreichen. Wenn die Unterlagen vollständig sind, erhalten Sie einen Termin für ein Erstgespräch bei einer Sozialarbeiterin oder einem Sozialarbeiter.
Wie setzt sich die finanzielle Unterstützung zusammen?nach oben
Die finanzielle Unterstützung besteht aus dem Grundbedarf gemäss den Richtlinien der SKOS, den Wohnkosten und der medizinischen Grundversorgung.
Gedruckt am 24.08.2019 20:44:03