Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Rickenbacher, Josef: Nicole (1988)

Während der Steinhauer und Plastiker Josef Rickenbacher (1925-2004) in seinen frühen Arbeiten überwiegend mit Stein gearbeitet hat, wandte er sich in den 60er Jahren bei den figürlichen Arbeiten ausschliesslich der Bronze zu. Dabei verfeinerte er auch die ehemals kräftigen, teils groben Formen der Steinskulpturen in schlanke, stehende Gestalten aus Bronze.

Für diese spätere Schaffensperiode steht auch die Arbeit Nicole des Schwyzer Künstlers vis-à-vis des Kino Gotthard. Die Figur steht in schlichter, abwartender Haltung in der Mitte des Gotthardhofes. Den Gesichtsausdruck der Plastik hat Rickenbacher zu Gunsten der Gesamterscheinung von Nicole etwas in den Hintergrund gerückt. Die Frauenfigur ist eine feingliedrige und realistische Plastik, von grosser Einfachheit und auf wenige, klare Formen reduziert. Ganz die Ruhe selbst steht sie unter den Bäumen, hält die Hände verschränkt und wartet ab.

Vielleicht steht bei Nicole nicht so sehr das Objekt ihres Wartens im Zentrum, sondern der wartende Zustand als solcher. Auf diesem oft hektischen Platz nahe des Bahnhofs, über den sich täglich Pendlerströme ergiessen, wird für einmal das gelassene Abwarten zu einer beinahe provozierenden Haltung. (Vergleich mit Josef Rickenbachers Werk Der gute Hirte bei der Kirche Guthirt)

Bronze, Bundesplatz

Josef Rickenbacher: Nicole


zur Übersicht
öffnen

Sitemap