Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wotruba, Fritz: ohne Titel (Grosse liegende Skulptur) (1960)

Das Werk Das Werk ohne Titel (Grosse liegende Skulptur) des Österreichischen Künstlers Fritz Wotruba (1907-1975) zieht die Blicke der Passanten, welche entlang der Burg Zug oder dem Kunsthaus spazieren, auf sich. Die schmale, lange Bronzeplastik ist eine Abstraktion der menschlichen Figur, die Wotruba auf geometrische Grundformen reduziert hat. Die kubische Ausgestaltung der Plastik erinnert an eine liegende Person, die sich vielleicht auf den Ellbogen gestützt oder die Knie aufgestellt hält.

Durch seine Exiljahre in Zug während des Zweiten Weltkrieges schloss Fritz Wotruba enge Freundschaften in der Stadt schloss und grosse Unterstützung und Wertschätzung erfuhr, blieb im Grunde seines Herzens immer Wiener. Kurz nach dem Krieg kehrte er in die Hauptstadt zurück und leitete dort die Meisterschule für Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste. Wotruba nahm die Anregungen der Schweizer Kunstschaffenden und Intellektuellen auf, konnte seine Schaffenskrise während des Krieges aber erst nach Wien zurück gekehrt überwinden und die vielen Eindrücke umsetzen.

Dazu erklärte Fritz Wotruba selber: „Ich bin irgendwo in mir bezwungen von Europa, denn nach langen Jahren habe ich wieder einmal nicht nur seine Ästhetik (Schweiz!!), auch seinen Dreck, seine Barbarei und seine hässliche Schönheit gesehen.“

Bronzeplastik, 54.5x195x57cm, Wiese vor Kunsthaus Zug, Eigentümerin Kunsthaus Zug, Stifterin Lucy Wotruba.

Fritz Wotruba


zur Übersicht
öffnen

Sitemap