Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wettbewerb Neugestaltung Alpen- und Gotthardstrasse: Gewinner steht fest

Das Siegerprojekt des Wettbewerbs für eine Neugestaltung der Alpen- und der Gotthardstrasse steht fest. Das Projekt «Chriesi» des Teams bbz bern gmbh (Bern, Landschaftsarchitektur) und Büro Dudler (Biel, Raum- und Verkehrsplanung) gewinnt.

Im Hinblick auf die anstehende Sanierung und die damit bestehende Möglichkeit der Neugestaltung der Alpen- und der Gotthardstrasse sowie der Pilatus- und der Erlenstrasse veranstaltete die Stadt Zug einen Projektwettbewerb mit acht Teams. Diese bestanden aus je einem Landschaftsarchitekten und einem Verkehrsplaner. Die Jury erachtet das Siegerprojekt «Chriesi» als rundum überzeugendes Konzept und empfiehlt es zur Umsetzung: Es stärke die Klarheit und Grosszügigkeit der ursprünglichen Strassenzüge. Gleichzeitig ermögliche es durch schmalere Fahrstreifen und zusätzliche Mehrzweckstreifen ein sicheres Queren für Fussgänger, ohne den Verkehr zu behindern. Im Bereich der Erlen- und Pilatusstrasse integriere sich das Konzept mit der Wahl der Baumaterialien und den Ausstattungen ins Stadtgefüge und betone den gartenhaften Charakter des Ortes. Für alle Verkehrsteilnehmer werde eine Verbesserung erreicht. Das Projekt diene auch als Katalysator für die weitere Entwicklung des Quartiers Neustadt und als Beitrag für eine mögliche Weiterentwicklung des Bundesplatzes.

Auf der Grundlage des Siegerprojekts wird der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat einen Projektierungskredit und voraussichtlich im Jahr 2020 einen Ausführungskredit beantragen. Die Umsetzung soll ab 2020/2021 erfolgen.

Die acht Wettbewerbsprojekte sind während zweieinhalb Wochen auf dem nördlichen Bundesplatz, Kreuzung Alpen-/Gotthardstrasse, öffentlich ausgestellt. Die Plakatausstellung wird am 14. November 2018 um 17.30 Uhr eröffnet. Die Projekte können bis und mit 2. Dezember 2018 rund um die Uhr besichtigt werden.

 

Planungsgeschichte Bundesplatz / Alpenstrasse

  • 1989 Bebauungsplan Bundesplatz Ost
  • 1991 Städtebauliche Studie und Nutzungsstudie Dreispitzplatz
  • 1998 Städtebauliche Studie Alpenstrasse
  • 1999 Wettbewerb «Attraktivere Gestaltung des Bundesplatzes»
  • 2000 Studienauftrag Neugestaltung Bundesplatz
  • 2006 Urnenabstimmung: Bebauungsplan Bundesplatz West angenommen
  • 2007 Verwaltungsgericht hebt Bebauungsplan Bundesplatz West auf
  • 2010 Evaluation Standort Kunsthaus auf Bundesplatz Nord
  • ab 2011 Umsetzung verschiedener Kleinstanpassungen
  • 2017 Wettbewerb Neugestaltung Alpen- und Gotthardstrasse

Visualisierung des Siegerprojekts.
Visualisierung des Siegerprojekts.

Datum der Neuigkeit 14. Nov. 2018


öffnen

Sitemap