Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

«smartvote» für die Gesamterneuerungswahlen in der Stadt Zug 2018

Weiterführende Informationen https://unibe.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_a8XEsAZqIqiOmwZ

Parteien, Interessengruppen und alle interessierten Zugerinnen und Zuger sind eingeladen, bis Freitag, 15. Juni 2018, Vorschläge für mögliche «smartvote»-Fragen einzureichen.

Am 7. Oktober 2018 finden in der Stadt Zug die Gesamterneuerungswahlen des Grossen Gemeinderats und Stadtrats statt. Zum ersten Mal werden diese Wahlen von der Online-Wahlhilfe «smartvote» begleitet.

Es ist nicht immer einfach, den Überblick über die politischen Positionen der Kandidierenden zu bewahren – «smartvote» möchte den Wählerinnen und Wählern helfen, ihre Wahlentscheidung auf einer besseren Informationsbasis zu treffen, und schafft diesbezüglich Transparenz. Das Online-Tool «smartvote» gibt es seit 2003. Die Website wird entwickelt und betrieben vom politisch neutralen, nicht gewinnorientierten Verein Politools.

Ab Ende August haben die Zugerinnen und Zuger die Möglichkeit, den smartvote-Fragebogen Online zu beantworten. Dieser enthält zu einem grossen Teil Fragen zur Zuger Politik. Durch die Beantwortung kann die eigene politische Einstellung mit derjenigen der Kandidierenden und Parteien verglichen werden. Wählerinnen und Wähler erhalten so auf smartvote.ch eine Liste mit den Kandidierenden und Parteien, die ihnen politisch am nächsten stehen. Sobald das Tool für die Stadt Zug aufgeschaltet ist, erfolgt wiederum eine Information durch die Stadtkanzlei - eine Teilnahme bei «smartvote» ist kostenlos.

Selber Fragen vorschlagen
Die Parteien, Interessengruppen und alle interessierten Zugerinnen und Zuger sind zudem eingeladen, bis Freitag, 15. Juni 2018, Vorschläge für mögliche «smartvote»-Fragen einzureichen. Möglich ist dies über diesen Link. Alternativ können Sie Ihre Frage auch via E-Mail an fragen@smartvote.ch oder per Briefpost senden an smartvote, Postfach 834, 3000 Bern 9.

Datum der Neuigkeit 6. Juni 2018


öffnen

Sitemap