Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Innovatives Parkieren in Zug

In Zug können Autofahrerinnen und Autofahrer die Parkgebühren demnächst mit TWINT bezahlen: Auf dem Smartphone die TWINT App öffnen, den QR-Code auf der Parkuhr scannen, das Autokennzeichen eingeben und die gewünschte Parkdauer wählen. Die Gebühr wird via TWINT bezahlt und direkt vom hinterlegten Bankkonto oder der Kreditkarte abgezogen. Wer den Parkplatz früher als geplant verlässt, kann sich den Restbetrag über die App zurückerstatten lassen.

Das Bezahlen der Parkgebühr mit TWINT wird in der Stadt Zug in den nächsten Wochen etappenweise eingeführt. Bereits jetzt können die Parkplätze vor der Zuger Kantonalbank mit TWINT bezahlt werden. Nach dem Bundesplatz folgen die Standorte Allmendstrasse, Feldstrasse, Hafen Ost und Hafen West. Das flächendeckende Bezahlen der Parkgebühr mit TWINT in der Stadt Zug ist für nächstes Jahr geplant. Zusammen mit dem Partner Digitalparking will TWINT bis Ende 2019 weitere Schweizer Städten erschliessen.

Der Zuger Stadtrat Urs Raschle zur Lösung: «Dieses Projekt passt zu unserer innovativen Stadt. Das einfache, bargeldlose Bezahlen der Parkgebühr ohne spezielle Parking-App ist ein Leuchtturmprojekt. Es freut uns, dass die Stadt Zug hier mitwirken kann.»


Stadtrat Urs Raschle beim Ausführen des ersten Bezahlvorgangs.
Stadtrat Urs Raschle beim Ausführen des ersten Bezahlvorgangs.

Datum der Neuigkeit 30. Aug. 2018


öffnen

Sitemap