Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Brückenneubau über die Lorze

Die Stadt Zug erneuert die Brücke über die Lorze beim Restaurant Freimann in der Letzi. Während der sechsmonatigen Bauzeit von Januar bis Juni 2019 wird der Verkehr umgeleitet und ein Provisorium für Velos und Fussgänger erstellt. Der Neubau hat keine Auswirkungen auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest, das im August 2019 auf dem angrenzenden Gelände stattfindet.

Die alte Brücke befindet sich in einem schlechten Zustand und muss abgerissen werden. Eine neue Brücke ohne Stützen in der Lorze wird sie ersetzen. Der Stadtrat genehmigte den Baukredit von 900'000 Franken am 20. November 2018. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Die neue Brücke, eine Spannbetonbrücke mit neun Spannkabeln, hat dieselben Abmessungen wie die alte. Sie ist 21.30 Meter lang und 7.60 Meter breit. Je fünf Bohrpfähle stützen die Widerlager auf beiden Uferseiten. Die Brücke wird der Norm entsprechend abgedichtet und mit einem zweischichtigen Gussasphaltbelag versehen. Stakettengeländer dienen als seitliche Abschlüsse. Sie halten dem Aufprall von Fahrzeugen stand.

Während der rund sechsmonatigen Bauzeit wird der motorisierte Verkehr via Allmend- und General-Guisan-Strasse und Brüggliweg umgeleitet. Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer können während der Bauzeit ein drei Meter breites Provisorium benützen. Dieses entsteht unmittelbar neben dem Brückenneubau.


Der Brückenübergang in der Letzi ist eine wichtige Velo- und Fussgängerverbindung zwischen den Gebieten Herti und Ammannsmatt. (Foto: Andreas Busslinger)
Der Brückenübergang in der Letzi ist eine wichtige Velo- und Fussgängerverbindung zwischen den Gebieten Herti und Ammannsmatt. (Foto: Andreas Busslinger)

Datum der Neuigkeit 10. Jan. 2019


öffnen

Sitemap