Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Baugesuche vom 8. Februar 2019

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 - 12.00 Uhr und von 13.30 - 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:

Institut Montana Zugerberg AG, Schönfels 5, 6300 Zugerberg; vertr. durch: Rossini Peter Architekt, Erlenstrasse 16, 6300 Zug. Provisorischer Schulpavillon für acht Jahre nordöstlich Institutgebäude Assek-Nr. 641a, GS 1849, Schönfels. Einsprachefrist bis 27. Februar 2019

Stadlin Michael und Margarete, Weinbergstrasse 42a, 6300 Zug. Abbruch Doppelgarage Assek-Nr. 3280b, Fadenstrasse; Neubau Mehrfamilienhaus z.T. mit Balkonverglasung und Photovoltaikanlage auf Flachdach, Autoeinstellhalle, 2 Autoabstellplätze, Velostandort, GS 3385, Fadenstrasse 47. Einsprachefrist bis 27. Februar 2019

Stadt Zug, Finanzdepartement Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug. Einbau von drei Ochsenaugen Westseite, Umbauten mit Brandschutzmassnahmen, Entlüftungslucke, Fischereimuseum Assek-Nr. 13a, GS 1098, Unter Altstadt 14. Einsprachefrist bis 27. Februar 2019

Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartment, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 8. Februar 2019      Baudepartement Stadt Zug



Datum der Neuigkeit 8. Feb. 2019


öffnen

Sitemap