Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Reden über Demenz - Buchvorstellung und Diskussion

24. Jan. 2019
19:30 Uhr

Ort:
Bibliothek Zug
St. Oswalds-Gasse 21
6300 Zug
Preise:
Eintritt frei, Kollekte zu Gunsten von Palliativ Zug und Schweizerische Alzheimervereinigung Zug
Organisator:
Bibliothek Zug
E-Mail:
bibliothek@stadtzug.ch
Website:
http://www.bibliothekzug.ch


Die Diagnose Demenz löst Ängste aus. Kommunikation trägt dazu bei, die Wucht der Diagnose zu verarbeiten und den Umgang mit dieser Krankheit zu lernen. Dabei zeigt sich, dass Empathie sowie ein feines Gespür für nonverbale Signale gefragt sind, weil die Äusserungen der Erkrankten nicht immer wörtlich zu verstehen sind.

Im Gespräch gilt es herauszufinden, was Lebensqualität für die Betroffenen und ihre Angehörigen bedeutet und wie sie verwirklicht werden kann. Den Gefühlen der Angst, Scham, Wut, Überforderung und Verzweiflung soll in diesen Gesprächen Raum gegeben werden. Im Podiumsgespräch beleuchten Fachleute die Bedeutung von Gesprächen im Zusammenhang mit einer Demenzerkrankung aus verschiedenen Perspektiven.

Teilnehmende:
  • Dr. Markus Minder, Chefarzt Geriatrie und Palliative Care, Spital Affoltern
  • Dr. Ulrike Darsow, Leitende Ärztin Akutgeriatrie und Palliative Care, Spital Affoltern
  • Angelika U. Reutter, diplomierte Psychosynthese-Therapeutin
  • Daniela Bigler, Leiterin Geschäftsstelle Alzheimervereinigung Zug
  • Karin Hardmeier, Fachentwicklung Demenz, Spitex Kanton Zug
  • Rita Fasler, Geschäftsstellenleiterin Palliativ Zug

Moderation: Anne Rüffer, Verlegerin


Dokument
Flyer Demenz (pdf, 147.5 kB)
öffnen

Sitemap