Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Kunst im Kino: David Hockney

18. Feb. 2019
15:00 Uhr

Ort:
Seehof
Schmidgasse 8
6300 Zug
Preise:
Normal: CHF 17.- (mit Zuger Kinokarte CHF 13.-)
Deluxe: CHF 19.- (mit Zuger Kinokarte CHF 13.-)
U25: Für unter 25-Jährige nur CHF 10.- (in der Normalkategorie).
Organisator:
Kino Hürlimann AG
Website:
http://www.kinozug.ch/kunst


Von Phil Grabsky.

Weithin als einer der populärsten und angesehensten britischen Künstler bekannt, ist David Hockney eine globale Sensation mit Ausstellungen in London, New York und Paris, die weltweit Millionen von Besuchern anziehen. Als Bestandteil der Feierlichkeiten anlässlich des 80. Geburtstags von David Hockney blicken die Zuschauer gemeinsam mit Regisseur Phil Grabsky hinter die Kulissen von Hockneys stürmisch gefeierten Ausstellungen in der Royal Academy of Arts. Als ein "Royal Academician" hat Hockney seit 1991 eine enge Beziehung zu dieser renommierten Institution und konzipierte beide Ausstellungen eigens für die Räumlichkeiten der Galerie, die so zu einem unvergleichlichen Erlebnis für den Betrachter wurden.

KUNST IM KINO - Saison 2018/19

Im Winterhalbjahr 2018/19 zeigen die Zuger Kinos wiederum vier Kunstdokumentationen aus der Reihe Exhibition on Screen. In Zusammenarbeit mit den wichtigsten internationalen Museen und Galerien vermitteln die erfahrenen Filmemacher Phil Grabsky und David Bickerstaff einen detaillierten Einblick in beliebte Werke der Kunstgeschichte. Exklusiv für das Kino gefilmt, ermöglicht diese Ausstellungsserie Kunstliebhabern weltweit, Meisterwerke der Kunst in beeindruckender Auflösung auf der Kinoleinwand zu bewundern. Die sorgfältig recherchierten Dokumentationen nehmen sich viel Zeit zur Betrachtung der einzelnen Kunstwerke, dazu gibt es Interviews mit Kunsthistorikern und Fachleuten, Einblicke in die aufwändigen Prozesse der Vorbereitung und Durchführung der Ausstellungen, neue Erkenntnisse der Forschung, sowie Einblicke in Leben und Werk der einzelnen Künstler.

öffnen

Sitemap