Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Ensemble Montaigne - Mischung

14. Apr. 2019
18:30 - 19:45 Uhr

Ort:
Chollerhalle
Chamerstrasse 177
6300 Zug
Preise:
30/10CHF
Organisator:
Claudia Kienzler
Kontakt:
Kienzler Claudia
E-Mail:
info@ignm-zentralschweiz.ch
Website:
http://ignm-zentralschweiz.ch/


Wolfgang Rihm (*1952) «Chiffre VI»
Isang Yun (1917-1995) «Distanzen»
John Cage (1912-1992) «Four»
Igor Stravinsky (1882-1972) «Three Shakespeare Songs»
Boris Blacher (1903-1975) «Oktett»
Witold Lutoslawski (1913-1994) «Dance Preludes»

Julianna Wetzel Flöte | Peter Vögeli Oboe | Christoph Marty Klarinette | Federico Loy Fagott | Andrea Rüegge Horn | Claudia Kienzler Violine | Vlad Pescaru Violine | Markus Wieser Viola | Felix Schüeli Violoncello | Kaspar Wirz Kontrabass | Katrin Lüthi Sopran | Andreas Brenner Leitung

Die elf Musiker*innen des Ensemble Montaigne spielen sich nun im elften Jahr gekonnt durch zeitgenössische, klassische Musikwelten. In MISCHUNG wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, das in seiner Dramaturgie Farbe und Raum, die Differenzierung über einen Fluchtpunkt zur Verschmelzung behandelt. 
Rihm teilt den Klangkörper räumlich in zwei homogene Sektionen, Yun differenziert ihn weiter in deren vier: vom Quartett bis zum Soloinstrument. Fluchtpunkt des Differenzierungsprozesses bildet durch die Beschränkung auf eine Klangfarbe, maximale Homogenität und Ruhe das Streichquartett von Cage. Von hier aus geht der Weg zurück: zuerst die zarte Mischung von vier Farben bei Stravinsky, dann die Standardbesetzung des Oktetts bei Blacher in extrem perforierter Klanglichkeit. Schliesslich bildet die fast orchestrale Behandlung des ganzen Ensembles bei Lutoslawski den Endpunkt des Mischvorganges.


Ensemble Montaigne
öffnen

Sitemap