Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schweizer Nationalfeiertag

Termin: 1. August

Ort: Landsgemeindeplatz Zug

Entstehungsdatum: 1. August 1889

Ursprünglicher Brauch: Am 1. August wird der Entstehung der Eidgenossenschaft gedacht, die einer Legende nach auf einen alten Schwur zurückgeht: Im Jahre 1291 trafen sich drei Vertreter der drei Waldstätten Uri, Schwyz und Unterwalden auf der Rütliwiese, um ein Verteidigungsbündnis gegen die Österreicher und andere Feinde zu treffen. 1889 legte der Bundesrat den 1. August als «Schweizer Nationalfeiertag» fest, doch erst seit 1994 ist der 1. August auch ein arbeitsfreier Tag. Dies, nachdem das Volk und Stände mit grossem Mehr die Volksinitiative «Für einen arbeitsfreien Bundesfeiertag» angenommen haben. An diesem Tag werden Festreden zum Nationalfeiertag gehalten, die Bevölkerung feiert auf Dorfplätzen und Anhöhen unter freiem Himmel und nach dem Eindunkeln werden Höhenfeuer angezündet und Feuerwerke abgeschossen. Eine Radio- und Fernsehansprache des jeweiligen Bundespräsidenten wird überdies auf den öffentlich-rechtlichen Sendern in allen vier Landessprachen ausgestrahlt.

Gelebter Brauch: In Zug ist am 1. August der Eintritt in die Zuger Museen gratis. Zudem öffnen diverse Türme, Kirchen und weitere repräsentative Gebäude ihre Tore für kostenlose Führungen. Die Feierlichkeiten konzentrieren sich auf den Landsgemeindeplatz, wo ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit Festwirtschaft geboten wird. Am Abend entflammt Zug Tourismus, zusammen mit der Stadt Zug offizielle Veranstalterin der Feier, auf einem Floss in der Seebucht das 1.-August-Feuer. Tradition haben auch die vom Schweizerischen Bauernverband koordinierten «Buure-Zmorge» auf einzelnen Bauernhöfen in der Umgebung. An diesen Bauernhof-Frühstücken werden Milch und Müesli, Wurst und Käse, Zopf und Weggen sowie Rösti aufgetischt.

Kontakt: www.zug-tourismus.ch

Textquellen: Zug Tourismus.

Bildquellen: Wikipedia; Zug Tourismus.

1. August

Statue «Die drei Eidgenossen» (Werner Stauffacher, Walter Fürst und Arnold von Melchtal) von James Vibert im Bundeshaus Bern, 1914.


Festlichkeiten auf dem Landsgemeindeplatz

Viel Publikum bei der offiziellen 1-August-Feier auf dem Zuger Landsgemeindeplatz, 2007.



zur Übersicht

öffnen

Sitemap