Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
zur Übersicht
1887 

Vorstadtkatastrophe

Die neuen Möglichkeiten der Moderne Anfang des 20. Jahrhunderts machten auch vor Zug nicht halt. 1864 wurde die erste Bahnlinie durch das Zugerland eröffnet. Etwas mehr als 30 Jahre später folgte die Strecke dem östlichen Zuger Seeufer entlang. Das Zeitalter der Industrialisierung machte dementsprechend auch vor Zug nicht halt. Der öffentliche Verkehr wurde massiv ausgebaut, neue Erfindungen in Technik, Statik, Bauweise und Elektronik versüssten der Zuger Bevölkerung das Leben. Die Wirtschafts- und Bauförderung schien ungebremst.

Umso schrecklicher mutete das unvorhergesehene Unglück an, das die Stadt Zug 1887 zu verdauen hatte und alte, verheilt geglaubte Wunden wieder aufriss. Die Vorstadt stürzte wie einst der untere Teil der Altstadt in den Zugersee und forderte mehrere Tote und Verletzte. Heute steht zum Gedenken an das Unglück eine Mahntafel oberhalb des Schiffsstegs Bahnhof.
zur Übersicht
öffnen

Sitemap