Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Wohnen: Abschalten statt Standby

Goodbye Standby

Die Schweiz verbraucht den Strombedarf einer Grossstadt im Standby-Modus
In der Schweiz wird jährlich Strom für rund 320 Mio. Franken im Standby-Modus verbraucht. Soviel wie alle Firmen und Haushalte in der Stadt Zürich insgesamt benötigen!
Pro Haushalt sind ständig 5 bis 20 Geräte im Standby-Betrieb am Stromnetz angeschlossen.
Die meisten Geräte verbrauchen im Standby-Zustand viel mehr Strom, als für ihre eigentliche Funktion.

Praktische Helfer: Steckerleiste, Stromsparmaus & Co
Leisten Sie sich eine Steckerleiste mit Schalter, eine Stromsparmaus oder einen Fernbedienungsschalter. Damit können alle angeschlossenen Geräte mit einem Knips vollständig vom Strom getrennt werden. (Vorsicht: Tintenstrahldrucker sind vorgängig am Geräteschalter auszuschalten.)
Fernbedienungen schalten Fernseher, Stereoanlagen etc. nicht vollständig aus! Schalten Sie Geräte, die nicht an einer schaltbaren Steckerleiste angeschlossen sind, mit dem Hauptschalter aus oder ziehen Sie notfalls den Stecker.

Achtung Ladegeräte!
Auch Ladegeräte, die am Stromnetz angeschlossen bleiben ziehen Energie und werden nach dem Laden besser ausgesteckt.

Energiesparmodus nutzen
Stellen Sie den Energiesparmodus Ihrer Geräte z.B. des PC optimal ein. Hier finden Sie die Anleitung dazu.


Weitere Informationen und Hinweise
WWF: Standby-Modus

standby
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap