Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Freizeit: Umgang mit Laub im Herbst

Nach dem die bunten Laubbäume unserer Herbstlandschaft geschmückt haben, beginnt nun langsam aber sicher die Laubsaison. Der menschliche Ordnungssinn fordert uns auf, das Laub in unseren Freiräumen fein säuberlich zusammen zu nehmen und zu entsorgen. Doch ist das sinnvoll?

Lauben oder nicht ?

  • Laub wo immer möglich liegen lassen. Eine Laubschicht bietet im Winter Unterschlupf für unzählige Kleintiere, wie Schmetterlingsraupen oder Käferarten. Diese wiederum sind wichtige Häppchen für unsere überwinternden Singvögel.
  • Auf Strassen, Wegen und Plätzen sollte das Laub aus Sicherheitsgründen zusammengenommen werden.
  • Auch Rasenflächen sollte man von Laub frei räumen. Der Rasen kann unter dichten Laubschichten faulen.
  • Beim Zusammennehmen von Laub, auf Laubgebläse verzichten, denn dieser tötet Kleintiere, ist eine Lärmemission und verbraucht unnötig Energie.

Wohin mit dem Laub

  • Frostschutz – Verteilt man eine Laubschicht auf Beeten, werden frostempfindliche Stauden geschützt.
  • Dünger – Breitet man eine Laubschicht auf offenen Bodenflächen (Garten- und Staudenbeete oder unter Hecken) aus, wird der Boden mit frischen Nährstoffen versorgt. Frühjahrsblüher wie Schneeglöckchen oder Buschwindröschen profitieren ebenfalls davon.
  • Kompost - Mischt man leicht gerottetes Laub zusammen mit dem ersten Rasenschnittgut ergibt sich eine idealer Kompost für den Frühling.
  • Unterschlupf – Bildet man einen Haufen aus Laub und Astmaterial in einem geschützten Ecken des Gartens, finden z.B. Igel und Erdkröte darin ein Winterquartier.
  • Entsorgung - Das Laub von Hartlaubbäumen (Buche, Eiche, Kastanie, Walnuss, Platane, Pappel) und Nadelstreu verrottet schlecht. Diesen Grünabraum gibt man am besten der wöchentlichen Grünabfuhr mit oder bringt es der Kompostier- und Vergärungsanlage Allmig.

Wollen Sie mehr wissen?

Herbstlaub
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap