Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Mobilität: Autoscheibenenteisung

Wenn es am Morgen jeweils kalt und dunkel ist und man am liebsten im wohlig-warmen Haus bleiben möchte, empfängt einen das Auto bestimmt mit vereisten Autoscheiben.

Vorbeugung
Um früh morgens möglichst nicht lange die Autoscheiben von Eis oder Reif befreien zu müssen empfehlen wir folgende Tipps:

  • Wenn die Möglichkeit besteht, das Auto in einer Garage oder einem Unterstand zu parkieren, diese unbedingt nutzen.
  • Eine relativ gute Vorbeugung gegen Eisbildung ist eine Plastikfolie, welche eng auf die Windschutzscheibe gespannt wird. Weniger geeignet ist eine Pappe, da das Material leicht durchfeuchten und anschließend festfrieren kann.
  • Sollten Sie das Auto nicht täglich brauchen, kann es sich lohnen, auch zwischendurch Schnee zu räumen. Denn schwanken die Temperaturen um den Gefrierpunkt, schmilzt immer wieder ein Teil des Schnees und gefriert später als Eis. Passiert das mehrmals hintereinander, haben Sie unter der Schneeauflage auf den Scheiben einen dicken Eispanzer, der viel Mühe bereitet.
Wenn einem der Durchblick trotzdem fehlt…
Trotz allen Tipps kommt man manchmal nicht drum herum die Autoscheiben von Eis zu befreien. Seien es auch nur die Fenster welche nicht durch eine Abdeckfolie geschützt wurden. Stellen Sie immer sicher, dass Sie den Überblick auf der Strasse bewahren. Allenfalls müssen auch die seitlichen Fenster oder die Rückspiegel von Eiskristallen befreit werden.
  • Die klassische Methode der Eisentfernung ist das Kratzen und wohl die bewährteste. Das funktioniert vor allem bei dünnen Eisschichten zuverlässig. Eine Arbeitserleichterung bringt, wenn man zunächst mit der gezackten Seite eines Eiskratzer Furchen ins Eis zieht. So aufgeraut, lässt sich der Rest leichter entfernen.
  • Die Methodik warmes Wasser auf die Scheiben zu schütten ist nicht unbedingt empfehlenswert. Grundsätzlich besteht dabei die Gefahr von hohen Materialspannungen, die das Glas zerspringen lassen könnten.
  • Die scheinbar bequemste Möglichkeit ist weder aus energetischer Sichtweise sinnvoll noch erlaubt. Bitte entfernen Sie das Eis nicht mithilfe der warmen Lüftung bei laufendem Motor und den Scheibenwischern. Dabei wird nicht nur unnötige Energie verbraucht und Abgase erzeugt, sondern auch die Lebensdauer der Scheibenwischer stark verkürzt.
  • Eine weitere bequeme Methode ist jene mit dem Enteisungsspray. Dank des Alkohol schmilzt die Eisschicht rasch weg. Ein chemischer Zusatz verhindert ein erneutes Einfrieren. Das Mittel wirkt wohl effektiv, doch der schädliche Chemiemix geht früher oder später durch die Kanalisation und teilweise auch direkt in die Umwelt.
Packen Sie also selbst kurz Hand an, das geht schneller, und macht wach und munter für die bevorstehende Autofahrt.

Schneekristalle
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap