Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Energie & Klima: Wissenswertes über Smartphones

Nicht einmal 18 Monate dauert die durchschnittliche Verweildauer eines Handys bei seinem Besitzer. So landen jährlich europaweit mehr als 100 Millionen Handys auf dem Müll. Doch das mit dem Müll ist nicht ganz unproblematisch. In einem Handy befinden sich Stoffe wie Kadium und Blei (in der Batterie), Nickel, Silber, Zink oder Quecksilber. Gerade Kadium und Blei sind hochgiftige Stoffe, welche nicht in den grossen Müllhalden landen dürfen, da sie so ins Grundwasser oder beim Verbrennen in die Luft geraten können.

Auch sind sogenannte „seltene Erden“ wichtige Bestandteile eines jeden Smartphone, Computers, Bildschirms oder Tablets. Zu diesen „seltenen Erden“ gehören Lanthan, Yttrium oder Cer. Sie sind äusserst umweltbelastend in der Gewinnung. Ausserdem stammen heute 97% aller geförderten „seltenen Erden“ aus China. Durch recyceln dieser Metalle schonen wir die Umwelt und fördern gleichzeitig die anzustrebende Rohstoffunabhänigkeit. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Es gibt verschiedene Wege, welche Ihr altes Handy gehen kann:
• Geld verdienen und der Umwelt helfen! Wir kaufen Ihr Handy.
• Handy via Swisscom neues Leben einhauchen.
• Ihr Gerät weiter verwenden. Zum Beispiel als MP3-Player.

Bestimmt gibt es aber auch in ihrem Umfeld Nutzer, welche sich über das von Ihnen nicht mehr verwendete Gerät freuen würden. Fragen Sie doch mal nach.

Recyceling Smartphones
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap