Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Energie & Klima: Graue Energie - oder was Spargeln und Erdöl gemeinsam haben

Beim Kauf von Konsumgütern wird heute vermehrt auf deren Stromverbrauch geachtet. Weniger Aufmerksamkeit schenken die Konsumentinnen und Konsumenten jedoch der Energiemenge, welche für die Herstellung, Montage, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung benötigt wird. Diese Energiemenge ist nicht zu unterschätzen, wie Sie an den folgenden Beispielen erkennen können:

• 1 Paar Schuhe: 8 kWh
• 500 Blatt WC-Papier : 41 kWh
• 500 Blatt WC-Papier recycled: 28 kWh
• Ein Auto: ca. 30‘000 kWh
• 1 kg Schokolade: 2.5 kWh
(Durchschnittsverbrauch für Strom im Schweizer Haushalt liegt bei 4‘500 kWh/pro Jahr. Wird dieser mit Wasserkraft erstellt, werden zusätzlich 1000kWh und mit Kernkraft 14'000kWh an grauer Energie produziert)

Gerade bei Lebensmitteln kann man durch den Kauf von regionalen und saisonalen Produkten diese „graue“ Energiemenge auf ein Minimum beschränken.

Hier finden Sie eine Liste, welche Früchte und welches Gemüse in der Schweiz saisonal und regional angeboten wird.

Spargel
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap