Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Natur & Lebensräume: Amphibienwanderung

Sobald die Temperaturen in feuchten Nächten über Null Grad steigen, beginnt für viele Amphibien ihre Wanderung. Doch der Weg zu ihrem Laichplatz ist lang und riskant. Bis zu mehrere Kilometer bringen gewisse Frösche und Kröten hinter sich, nicht selten bleiben dabei viele auf der Strecke.

Amphibien sind oft in grossen Zügen unterwegs und können so in Massen von heranfahrenden Autos überrollt werden. Freiwillige Helfer tragen jährlich über 100‘000 der geschützten Tiere in der Nacht über die Strasse, um sie vor Unheil zu bewahren. Auf dem Zugerberg wurden so letztes Jahr 2'500 Tiere auf Ihrer Wanderung unterstützt. An signifikanten Strassenstellen wurden sogar spezielle Unterführungen gebaut, um die Tiere zu schützen.

Was können Sie tun
Wenn auch Sie etwas für den Fortbestand dieser Tiere machen möchten, achten Sie auf entsprechende Schilder im Strassenverkehr. Fahren Sie auf Nebenstrassen an Weihern und Seen vorsichtig, langsam und bewusst vorbei. Falls Sie als Spaziergängerin oder Spaziergänger auf eine Gruppe Amphibien stossen, helfen Sie ihnen doch wenn möglich, die Strasse wohlbehalten zu überqueren. Die tierischen Wanderfreunde werden es Ihnen danken.

Kröte im Teich
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap