Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Die Termine für kommende kantonale Abstimmungen und Wahlen finden Sie hier.


Kommende Abstimmungs- und Wahltermine

Derzeit sind keine Abstimmungs- und Wahltermine bekannt.

Unterlagen und Ergebnisse zu kantonalen Abstimmungen finden Sie hier.

Eine verfeinerte Suche mit Archiv finden Sie hier.


Vergangene Abstimmungs- und Wahltermine

Datum Titel
10.02.2019    «JA zur Parkraumbewirtschaftung mit Mass (Parkrauminitiative)», Volksinitiative
07.10.2018    Kantonale Erneuerungswahlen vom 7. Oktober 2018
24.06.2018    Gesamterneuerungswahlen vom 24. Juni 2018 für die Gerichte des Kantons Zug und die kommunalen Friedensrichterämter für die Amtsperiode 2019–2024
10.06.2018    «Ja zu Gewerbe und Läden in der Altstadt!», Volksinitiative
26.11.2017    Reglement über die Planung und Erstellung von Hochhäusern (Hochhausreglement)
21.05.2017    Schulanlage Riedmatt, Erweiterungsbau, Baukredit
12.02.2017    Gebietsplanung Unterfeld Schleife
27.11.2016    Friedensrichter-Stellvertreterin/Friedensrichter-Stellvertreter, Ersatzwahl
25.09.2016    Initiativen „Ja zur historischen Altstadt“ und „Ja zu gesunden Stadtfinanzen“
28.02.2016    Abstimmung Bebauungsplan Salesianum
29.11.2015    Podium 41, Referendum
08.03.2015    Geviert Kolinplatz: Gesamtsanierung
30.11.2014    Landtauschgeschäft Göbli, Referendum
18.05.2014    Einzelinitiative betreffend Sport- und Streethockeyhalle für Oberwil: Neubau Street-hockeyhalle; Baukredit
24.11.2013    Referendum gegen den GGR-Beschluss Nr. 1589 vom 2. Juli 2013 betreffend die Aufhebung der verbilligten Abgabe von Bus-Pässen an die Schülerinnen und Schüler des 1. - 9. Schuljahres der Stadt Zug
22.09.2013    Teilrevision des Reglements über das Dienstverhältnis, die Besoldung und die be­rufliche Vorsorge des Stadt­rats von Zug (Stadtrats­reglement)
25.11.2012    Abstimmung Theater Casino Zug: Gesamtsanierung, 2. Etappe; Baukredit
09.09.2012    Abstimmung Kauf der Liegenschaft Gubelstrasse 22, GS 4537; Verpflichtungskredit
17.06.2012    Volksinitiative «Wohnen in Zug für alle»
11.03.2012    Abstimmung
Erwerb Pflegebetten Neubau Baar
Rahmenkredit temporäre Schulbauten
27.11.2011    Abstimmung Referendum Bebauungsplan Salesianum
15.05.2011    Volksinitiative «2000 Watt für Zug», Bebauungsplan Lauried
28.11.2010    Abstimmung Bebauungsplan Gartenstadt Süd
26.09.2010    Liegenschaft Neustadt 2: Umbau und Erweiterung in Alterswohnungen – Baukredit
07.03.2010    Abstimmung Ferienbetreuung, Steuerfuss, Galvanik
10.01.2010    Abstimmung Bau-/ Projektierungskredit Theater Casino Zug
27.09.2009    Abstimmung Ortsplanung, Sanierung Haus Zentrum, Volksinitiative «Schluss mit goldenen Fallschirmen»
17.05.2009    Abstimmung Zentrum Frauensteinmatt / Reglement Parkierungsgebühren
28.09.2008    Abstimmung Bebauungsplan Belvedere
01.06.2008    Abstimmung Postplatz und Parkhaus Post
24.02.2008    Abstimmung Eisstadion Herti mit Ausseneisfeld und Parkhaus
11.03.2007    Abstimmung Initiative Sportplatz Oberwil und Wohnüberbauung Roost
21.05.2006    Abstimmung Bebauungsplan Bundesplatz West
12.02.2006    Teilrevision des Stadtratsreglements
27.11.2005    Überbauungskonzept Stadion- und «Bossard»-Areal
05.06.2005    Abstimmung Geschäftsordnung /Abwasserreglement
28.11.2004    Abstimmung Schulanlage Guthirt / Maria Opferung / Stiftung Museum in der Burg
26.09.2004    Volksinitiative «Minitunnel jetzt» – Gegenvorschlag des Stadtrates
08.02.2004    Abstimmung Kunsteisbahn / Ortsbuskonzept
18.05.2003    Abstimmung Kauf Villa Stadlin, Altersheim Waldheim, Entwicklung Siemensareal
09.02.2003    Abstimmung Musikschulzentrum / Pensionskasse
22.09.2002    Abstimmung Kauf Landparzelle für Oberstufenzentrum Herti
02.06.2002    Volksinitiative «Logo-Stopp»
03.03.2002    Abstimmung Bruibachbrücke
23.09.2001    Volksinitiative für ein neues Friedhofgebäude mit Abdankungshalle
10.06.2001    Abstimmung Halbtagesschule / Kauf Liegenschaften Lüssiweg 19-20
29.11.2000    Volksinitiative zur Förderung der Sonnenenergie und der rationellen Energienutzung
10.12.1999    Initiative «JA zur Parkraumbewirtschaftung mit Mass»


Kontakt

Martin Würmli, Stadtschreiber (martin.wuermli@stadtzug.ch)
 
Urnenstandort

Vorurne
Stadthaus am Kolinplatz
Erdgeschoss Stadthaus am Kolinplatz: freitags, 08.00 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 17.00 Uhr

Haupturne
Burgbachsaal, Dorfstrasse 12: Sonntag 09.00 bis 12.00 Uhr
 
Bedingungen / Voraussetzungen

Jede Person, die einen gültigen Stimmrechtsausweis hat, ist zum Abstimmen berechtigt. Falls Sie den Stimmrechtsausweis nicht rechtzeitig erhalten oder verloren haben, melden Sie dies bis zum Freitagabend vor dem Wahl- oder Abstimmungssonntag bei der Einwohnerkontrolle. Sie erhalten dann einen als Duplikat bezeichneten Stimmrechtsausweis mit dem Stimmmaterial.
 
Brieflich abstimmen

Was ist zu beachten?
  1. Die briefliche Stimmabgabe ist sofort nach Erhalt des Stimmaterials möglich.
  2. Legen Sie die handschriftlich ausgefüllten Stimm- oder Wahlzettel in das Stimmzettelkuvert. Das Stimmzettelkuvert darf keine Angaben über die stimmberechtigte Person enthalten und muss verschlossen werden (zukleben).
  3. Legen Sie anschliessend das Stimmzettelkuvert in das amtliche Rücksendekuvert (bezeichnet als Rücksendekuvert). Die inliegende, weisse Karte ist der Stimmrechtsausweis. Dieser muss unterzeichnet und so ins Rücksendekuvert eingelegt werden, dass im Kuvertfenster die Rücksendeanschrift der Stadtkanzlei zu lesen ist. Verschliessen Sie es anschliessend. Wenn Sie infolge eines körperlichen Gebrechens nicht in der Lage sind, das Rücksendekuvert selber zu unterschreiben, lassen Sie das Kuvert in Ihrem Auftrag von einer stimmberechtigten Vertrauensperson unterzeichnen.
  4. Sie können das verschlossene und unterzeichnete Rücksendekuvert per Post portofrei schicken. Streichen Sie die Zustelladresse so, dass sie noch lesbar ist. Geben das Rücksendekuvert der Post rechtzeitig ab, damit das Rücksendekuvert noch vor dem Abstimmungssonntag bei der Stadtkanzlei eintrifft.
  5. Sie können das verschlossene Rücksendekuvert selbst oder durch eine andere Person bei der Stadtkanzlei während der Bürozeiten abgeben, in den Briefkasten des Stadthauses oder der Post werfen oder während der ordentlichen Abstimmungszeiten in ein Stimmlokal überbringen.

Die briefliche Stimmabgabe ist ungültig wenn:
  • Sie ein anderes als das amtliche Rücksendekuvert verwenden
  • Sie das Rücksendekuvert nicht verschliessen
  • Ihre Unterschrift auf dem Stimmrechtsausweis fehlt
  • Ihre Adresse auf dem Rücksendekuvert nicht mehr lesbar ist
  • das Rücksendekuvert mehr als ein Stimmkuvert enthält
  • das Stimmkuvert nicht zugeklebt ist
  • das Rücksendekuvert mit dem Stimmkuvert nicht rechtzeitig vor dem Abstimmungssonntag bei der Stadtkanzlei eintrifft
 
öffnen

Sitemap