Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Zug



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Familienergänzende Kinderbetreuung im Vorschulalter

Zuständige Abteilung: Kind Jugend Familie
Verantwortlich: Früh, Andrea

In Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Veränderung und dem damit verbundenen Anstieg der Erwerbstätigkeit der Mütter nimmt die Nachfrage nach familienergänzender Kinderbetreuung im Vorschulalter seit Jahren an Bedeutung zu.

Seit 1975 unterstützt die Stadt Zug Institutionen der familienergänzenden Kinderbetreuung. Sie ist interessiert an genügend und qualitativ guten Betreuungsplätzen zum Wohl des Kindes. Entsprechend prüft sie laufend auch das Angebot. Die folgenden Institutionen erfüllen die städtischen Richtlinien und werden von der Stadt subventioniert:

Kindertagesstätten (mit subventionierten Plätzen)
Chinderhus Frauensteinmatt
Chinderhus Fuchsloch
Chinderhus Zugerbergstrasse
KiBiZ Eichwald
KiBiZ Guthirt
KiBiZ Hofmatt
KiBiZ Stampfi
Kindertagesstätte Ameisiland
Kindertagesstätte Chäferli
Kindertagesstätte Little Star Day School
Kindertagesstätte Wölkli


Kindertagesstätten (ohne subventionierte Plätze)
Kidscare City
– globegarden Industriestrasse
globegarden Metalli
globegarden Uptown
KIDSatLAKE
Mama Childcare


Tagesfamilien
KiBiZ Tagesfamilien

Spielgruppen
Spielgruppe Kinderhütte
Spielgruppe Oberwil
Spielgruppe Regenbogen
Spielgruppe St. Johannes

Finanzierung und Beratung
Fragen zum Angebot, zur Finanzierung oder zur Anerkennung und Unterstützung von Kindertagesstätten und Spielgruppen erhalten Sie bei Kind Jugend Familie, Ansprechperson Andrea Früh.

Anlaufstelle und Beratung
Die Führung einer Kindertagesstätte oder eines Hortes bedarf einer Bewilligung des Stadtrates. Als Grundlage dienen städtische Richtlinien. Ansprechperson Melanie Wälter.

Meldestelle
Die Betreuung von Tageskindern im eigenen Haushalt ist meldepflichtig, die Betreuung von mehr als drei Kindern ist bewilligungspflichtig. Kriterien für die Erteilung einer Bewilligung erhalten Sie bei Soziale Dienste, Ansprechperson Melanie Wälter.

Adressen und Links
 

zur Übersicht

öffnen

Sitemap