Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Atelierstipendium für dreimonatiges Kulturschaffen in Genua

17. Juni 2019
Die Stadt Zug und die Mitgliedstädte der Städtekonferenz Kultur (SKK) betreiben gemeinsam ein Atelierhaus in Genua (Italien) und stellen es Schweizer Kulturschaffenden für jeweils drei Monate zur Verfügung. Für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Mai 2020 wird eine kulturschaffende Person aus der Stadt Zug gesucht.

Seit 2011 bietet die SKK für jeweils drei Monate zwei Ateliers in Genua im Gebäude der Unione Elvetica an. Erster Atelierstipendiat aus Zug war im selben Jahr der Soundkünstler und Komponist Cyrill Lim. Danach folgten Aufenthalte der Künstler Sladjan Nedeljkovic (2013) und Ramon Hungerbühler (2017). Die kontrastreiche und spannende Stadt Genua bietet eine besonders gute Ausgangslage für künstlerisches Schaffen: Genua, der Hafen von Europa, erlebte in der Hochrenaissance seine kulturelle Blütezeit. Auch im Barock waren Malerei und Architektur prägend für die Stadtentwicklung. Die baulichen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts schliesslich verminderten den bisherigen Ruf dieser Perle und Genua rutschte im Vergleich zu Rom, Venedig und Florenz ab. In der jüngeren Vergangenheit erfolgten jedoch grössere Bestrebungen, die kulturelle Dynamik und Ausstrahlung der Stadt wieder zu stärken.

Die Bewerbungsfrist für Kulturschaffende aus Zug läuft noch bis am Dienstag, 25. Juni 2019 (Poststempel). Bewerben können sich professionelle Kulturschaffende aller Sparten. Vom 1. März bis 31. Mai 2020 wird ein/-e Kulturschaffende/-r aus Renens ebenfalls im Atelierhaus leben.

Mehr Informationen unter:
Auslandatelier