Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Bebauungsplan Technologiecluster Zug

Ziele
Der Bebauungsplan ermöglicht eine schrittweise, flexible Transformation des heutigen Produktionsstandorts in den Technologiecluster Zug. Dieser strebt eine dichte Konzentration (Cluster) technologieverwandter Unternehmen und eine Verbindung von industrieller Forschung und Produktion an. Es soll ein vernetzter Stadtteil mit einer hohen Dichte von Arbeitsplätzen in Industrie, Forschung, Entwicklung und Dienstleistung sowie von Wohnnutzung entstehen.
Der Produktionsstandort wird langfristig gestärkt und erweitert. Über eine Optimierung der Betriebsabläufe soll eine Konzentration der industriellen Produktion ermöglicht werden. Dies schafft wiederum Raum für die Ansiedelung von weiteren Nutzungen.

Konkurrenzverfahren
Bei der Planung des Areals V-Zug handelte es sich um ein moderiertes Konkurrenzverfahren auf Einladung. Insgesamt wurden fünf verschiedene Planungsteams eingeladen. Bei der Beurteilung wurde Wert auf folgende Aspekte gelegt:

• Städtebauliche Idee, Qualität, sowie Gesamtkonzept
• Sicherung der Funktionalität und Flexibilität der industriellen Produktion
• Maximale mögliche Nutzung der Verdichtungspotentiale
• Umgang mit der industriellen Produktion in einem stark verdichteten Stadtteil
• Etappierbarkeit
• wirtschaftliche und intelligente Verkehrskonzepte

Das Beurteilungsgremium empfahl einstimmig die Studie von Hosoya Schäfer Architects AG aus Zürich für die Weiterbearbeitung

Richtprojekt
2014 wurde nach Abschluss des Studienplanungsverfahrens unter Federführung der Hosoya Schaefer Architects AG und im Auftrag der V-ZUG AG ein Richtprojekt in Szenarien entwickelt. Darin flossen Analysen und Machbarkeitsabklärungen in den Bereichen Städtebau, Industrie-, Freiraum-, Verkehrs-, Energie- und Umweltplanung ein.

Bebauungsplan
Der Stadtrat hat mit Beschluss vom 3. März 2015 das Bebauungsplanverfahren eingeleitet. Die Erarbeitung des Bebauungsplanes und der zugehörigen Grundlagen erfolgt bis Ende Sommer 2016.

Ablauf
Konkurrenzverfahren 2013
Richtprojekt in Szenarien 2014
Bebauungsplan 2015 – 2016

Downloads
Jurybericht

Weiterführende Links:
http://technologycluster-zug.ch/
Informationen über die Medienkonferenz vom 15. Mai 2017
Name Leitung Telefon
4 <B>Baudepartement</B>
Frage