Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Abstimmung Bebauungsplan Bundesplatz West

Informationen

Datum
21. Mai 2006
Kontakt
Arthur Cantieni, Stadtschreiber
Beschreibung
Sehr geehrte Stimmbürgerinnen und Stimmbürger

Die Liegenschaft der ehemaligen EPA widerspiegelt in ihrem heutigen äusseren Erscheinungsbild den Zeitgeist der 1970er Jahre. Das Gebäude entspricht nicht mehr den heutigen funktionalen, technischen und energetischen Ansprüchen und bedarf daher einer dringenden Sanierung. Ziel des Stadtrats ist es, die Aussenräume im Stadtzentrum von Zug aufzuwerten und die Attraktivität des Geschäftszentrums zu steigern. Im Bereich des Bundesplatzes werden die Bestrebungen des Stadtrats unter anderem durch das Bauvorhaben der Swiss Life unterstützt. Dieses schafft an zentralster Lage zusätzliche Verkaufs-, Büro- und Wohnflächen und führt zu einer markanten städtebaulichen Aufwertung.

Die Baubewilligung vom 18. Februar 2003 wurde durch das Verwaltungsgericht aufgehoben, nur weil die zulässige Ausnützungsziffer aufgrund einer unterschiedlichen Auslegung der Anrechenbarkeit von überhohen Räumen, Steigschächten und von Lufträumen überschritten war. In der Folge wurde ein Bebauungsplan erarbeitet. Der Grosse Gemeinderat (GGR) der Stadt Zug hat sich in zwei Lesungen mit der Vorlage des Stadtrates zum Bebauungsplan befasst. Der GGR stimmte dem Bebauungsplan in der Schlussabstimmung mit 32:5 Stimmen zu. Gegen diesen Beschluss wurde das Referendum ergriffen, weshalb nun eine Volksabstimmung durchgeführt wird.

Der Bebauungsplan berücksichtigt die Anforderungen der Bauherrschaft genauso wie die Prioritäten der Stadt und ihrer Bevölkerung. Auch wenn auf Grund des Umbaus ein Teil des 1. Untergeschosses als Ladenfläche genutzt wird und damit 94 Parkplätze aufgehoben werden, verbleiben insgesamt 118 Parkplätze im 1. und 2. Untergeschoss. Diese können inskünftig jeden Tag rund um die Uhr öffentlich genutzt werden. In der Umgebung innerhalb einer Gehdistanz von rund fünf Minuten befinden sich 1100 öffentlich nutzbare Parkplätze. Zudem werden im Parkhaus der südlich angrenzenden Liegenschaft «Citypark» gemäss Baubewilligung für Kunden und Besucher weitere ca. 50–60 Parkplätze geschaffen. Von einem massiven Parkplatzabbau kann also nicht die Rede sein. In einer Zusatzvereinbarung mit Coop City wurde im Übrigen festgehalten, wie im Falle einer künftigen Umgestaltung des nördlichen Bundesplatzes am selben Standort ein adäquates unterirdisches Parkraumangebot geschaffen werden soll.

Der Stadtrat wie auch die überwiegende Mehrheit des Grossen Gemeinderates der Stadt Zug empfehlen Ihnen, den vorliegenden Bebauungsplan gutzuheissen. Damit wird der Weg frei für eine umfassende Sanierung des Gebäudes, in welche die Bauherrschaft rund 30 Millionen Franken investieren will, ein Betrag, der auch dem Stadtbild, der Zentrumsentwicklung und dem Zuger Gewerbe zugute kommen wird.

Der Stadtrat von Zug

Kommunale Vorlagen

Bebauungsplan Bundesplatz West

Angenommen
Ergebnis
Angenommen

Vorlage

Ja-Stimmen 76,17 %
5'651
Nein-Stimmen 23,83 %
1'768
Stimmbeteiligung
47.75
Ebene
Gemeinde
Art
-