Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Sehenswürdigkeiten

Bahnhof
Der Bahnhof Zug präsentiert sich seit dem 28. November 2003 als Tor zur Stadt und lichtdurchfluteten Begegnungsraum.

Bahnhof Zug

Der Bahnhof Zug präsentiert sich seit dem 28. November 2003 als Tor zur Stadt und lichtdurchfluteten Begegnungsraum.
Kolinplatz
In Zug gibt es viele historische Brunnen: der Hechtbrunnen, der Greta-Schell-Brunnen, der Schwarzmurerbrunnen, der Oswaldbrunnen und der Kolinbrunnen.

Brunnen

In Zug gibt es viele historische Brunnen: der Hechtbrunnen, der Greta-Schell-Brunnen, der Schwarzmurerbrunnen, der Oswaldbrunnen und der Kolinbrunnen.
Burg Zug
Die Burg Zug war ein mittelalterlicher Sitz der Lenzburger, Kyburger und Habsburger (ca. ab 1352)

Burg Zug

Die Burg Zug war ein mittelalterlicher Sitz der Lenzburger, Kyburger und Habsburger (ca. ab 1352)
Kapelle St. Verena
In Zug hat es zwei verschiedene Kapellen: die St. Verena Kapelle und die Schutzengelkapelle.

Kapellen

In Zug hat es zwei verschiedene Kapellen: die St. Verena Kapelle und die Schutzengelkapelle.
Kirche St. Michael
Die zwischen 1889 und 1902 erbaute Kirche thront über der Stadt Zug und ist dem Stadtpatron St. Michael gewidmet.

Kirche St. Michael

Die zwischen 1889 und 1902 erbaute Kirche thront über der Stadt Zug und ist dem Stadtpatron St. Michael gewidmet.
Rathaus
Das spätgotische Rathaus (erbaut um 1505) bildet die Kulisse für den Fischmarkt seeseits des Zytturms.

Rathaus

Das spätgotische Rathaus (erbaut um 1505) bildet die Kulisse für den Fischmarkt seeseits des Zytturms.
Reformierte Kirche
Die Reformierte Kirche Zug wurde zwischen 1904 und 1906 von Friedrich Wehrli unter Einbezug von Plänen der Architekten Jacques Kehrer und Karl Moser errichtet.

Reformierte Kirche Zug

Die Reformierte Kirche Zug wurde zwischen 1904 und 1906 von Friedrich Wehrli unter Einbezug von Plänen der Architekten Jacques Kehrer und Karl Moser errichtet.
Casino
1909 wurde das Theater Casino Zug von Dagobert Keiser und Richard Bracher erbaut. Es befindet sich gleich am See, oberhalb des Seebads Seeliken.

Theater Casino Zug

1909 wurde das Theater Casino Zug von Dagobert Keiser und Richard Bracher erbaut. Es befindet sich gleich am See, oberhalb des Seebads Seeliken.
Zugerberg
Der Zuger Hausberg ist 1'093 Meter hoch und beherbergt eine Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten.

Zugerberg

Der Zuger Hausberg ist 1'093 Meter hoch und beherbergt eine Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten.
Bild Zytturm
Das 52 Meter hohe Wahrzeichen von Zug prägt den historischen Teil der Stadt. Die Anfänge des Turmes gehen auf einen Schalenturm des 13. Jahrhunderts zurück.

Zytturm

Das 52 Meter hohe Wahrzeichen von Zug prägt den historischen Teil der Stadt. Die Anfänge des Turmes gehen auf einen Schalenturm des 13. Jahrhunderts zurück.
Liebfrauenkapelle
Mit der urkundlichen Ersterwähnung von 1266 ist die Kapelle (auch Kapelle der lieben Frau genannt) das älteste Gotteshaus auf Zuger Stadtgebiet.

Liebfrauenkapelle

Mit der urkundlichen Ersterwähnung von 1266 ist die Kapelle (auch Kapelle der lieben Frau genannt) das älteste Gotteshaus auf Zuger Stadtgebiet.
St.Oswald Kirche
Das reich verzierte gotische Königsportal gewährt Einlass in eine der bedeutendsten spätgotischen Kirchenbauten der Schweiz (Baubeginn 1478).

Kirche St. Oswald

Das reich verzierte gotische Königsportal gewährt Einlass in eine der bedeutendsten spätgotischen Kirchenbauten der Schweiz (Baubeginn 1478).
Bild Pulverturm
Der Pulverturm wurde während der Reformationswirren von 1522 bis 1532 erbaut. Er diente zur Lagerung von Schiesspulver.

Pulverturm

Der Pulverturm wurde während der Reformationswirren von 1522 bis 1532 erbaut. Er diente zur Lagerung von Schiesspulver.
Huwiler Turm
Das Baujahr des Huwilerturms ist urkundlich nicht genau zu fassen, soll aber nach Linus Birchler in die Jahre 1524/25 fallen. Andere Quellen geben als Baujahr 1519 an und nennen als Erbauer einen Baumeister Huwiler. Der heutige Name stammt jedoch von einem späteren Eigentümer des gleichen Namens, der 1697 in den Besitz des Turmes gelangte.

Huwilerturm

Das Baujahr des Huwilerturms ist urkundlich nicht genau zu fassen, soll aber nach Linus Birchler in die Jahre 1524/25 fallen. Andere Quellen geben als Baujahr 1519 an und nennen als Erbauer einen Baumeister Huwiler. Der heutige Name stammt jedoch von einem späteren Eigentümer des gleichen Namens, der 1697 in den Besitz des Turmes gelangte.
Zurlaubenhof
Am Südrand der Stadt steht der Patriziersitz der ausgestorbenen Adelsfamilie Zurlauben.

Zurlaubenhof

Am Südrand der Stadt steht der Patriziersitz der ausgestorbenen Adelsfamilie Zurlauben.
Kolinplatz
Die Stadt Zug kennt verschiedene historische Plätze: der Landsgemeindeplatz, der Kolinplatz (früher: Lindenplatz) mit Kolinbrunnen oder der Hirschenplatz mit der «Münz».

Historische Plätze

Die Stadt Zug kennt verschiedene historische Plätze: der Landsgemeindeplatz, der Kolinplatz (früher: Lindenplatz) mit Kolinbrunnen oder der Hirschenplatz mit der «Münz».
Sonnenuntergang
Viele sagen: nirgends geht die Sonne so schön unter wie über dem Zugersee!

Sonnenuntergang und Seepromenade

Viele sagen: nirgends geht die Sonne so schön unter wie über dem Zugersee!