Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Angebote

An dieser Stelle publizieren wir Angebote unserer Partnerinnen und Partner der Stadtzuger Bildungslandschaft. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie zum Thema lebenslanges Lernen ein spannendes Angebot haben!

Kontaktadresse:
Bildungsdepartement der Stadt Zug
Gubelstrasse 22, Postfach
6301 Zug
bildungsdepartement@stadtzug.ch



Musikschule Zug
Die Musikschule Zug ist die älteste Musikschule der Schweiz. Über 3'000 Schülerinnen und Schüler nutzen die vielfältigen Unterrichtsmöglichkeiten der Musikschule. Von der Musikalischen Grundschule über Instrumental-, Gesangs- und Tanzunterricht bis hin zu zahlreichen Orchestern und Ensembles – die Musikschule Zug bietet eine breite Palette an Angeboten für Schülerinnen und Schüler jeden Alters. Zu den Angeboten im Einzelnen geht es hier...

Oberwiler Kurse
«Oberwiler Kurse» heisst das Seminar- und Kursangebot der Freizeitanlage Oberwil. Die Freizeitanlage Oberwil wurde vor über 45 Jahren gegründet, sie ist eine Non-Profit-Organisation. Sie bietet Kurse und Seminare in den unterschiedlichsten Bereichen an: Kommunikation und Psychologie, Lebensimpulse, Bewegung und Ruhe, Ernährung und. Genuss, Kultur und Natur – im vielseitigen Kursprogramm finden sich zu all diesen Gebieten interessante und anregende Themen.
Details zum Angebot hier...

Elternbildung Zug
Mütter, Väter und Erziehungspersonen kennen den vielseitigen Erziehungsalltag. Mal geht es ordentlich, ruhig und angenehm dynamisch zu und her, ein andermal können turbulente und schwierige Situationen alle herausfordern. Elternbildung Zug bietet mit Veranstaltungen, Kursen und Workshops für Erziehungsberechtigte die nötigen Informationen zum Thema Erziehung, denn Elternbildung vertieft, fördert und stärkt die Erziehungskompetenzen.
Details zum Angebot hier...

KiBiZ Kinderbetreuung Zug
Eine Welt für Kinder
Spielen und Herumtoben, Träumen und Ausruhen, Staunen und Lernen, ein gemeinsames Znüni und ein feines Mittagessen geniessen - das und vieles mehr erleben Kinder bei KiBiZ Kinderbetreuung Zug. In den KiBiZ Kitas finden Kinder ab 3 Monaten bis und mit Kindergarten und in den KiBiZ Tagesfamilien ab 3 Monaten bis 12 Jahre eine auf Vertrauen und Offenheit basierende Betreuung, Bildung und Erziehung. Zum Angebot mit 203 Plätzen zählen mehrere Kitas an 7 Standorten in der Stadt Zug und in Baar. Hinzu kommen die rund 100 KiBiZ Tagesfamilien mit rund 200 Betreuungsplätzen in den Zuger Gemeinden.

Als gemeinnützige Organisation engagieren wir uns seit 1975 für die familienergänzende Kinderbetreuung. Wir arbeiten im Auftrag der Stadt Zug und der Zuger Gemeinden und sind Mitglied von kibesuisse, dem schweizerischen Verband Kinderbetreuung Schweiz.
www.kibiz-zug.ch


Zug Kultur: Angebote zur Kulturvermittlung an Schulen

Sie möchten als Lehrpersonen Ihren Schülerinnen und Schülern aktiv spannende Kulturerlebnisse bieten? Zug Kultur bietet die entsprechenden Angebote.

Auf der Kulturplattform Zug Kultur finden Lehrpersonen Kulturvermittlungsangebote sowohl für das Schulzimmer als auch an ausserschulischen Lernorten. Sie erhalten auf einfache Weise relevante Informationen und können so unkompliziert eine Unterrichtseinheit planen, die fachliche und überfachliche Lernziele verbindet.

Zug Kultur will die Vielfalt in der Kulturvermittlung fördern. So werden im Zug Kultur Magazin neu ausgewählte Angebote für Schulen vorgestellt. Ergänzt mit einem Erfahrungsbericht aus dem Schulalltag oder Informationen zur Vermittlung will Zug Kultur so auch spannende Angebote sichtbar machen, die davor nur über persönliche Kontakte zugänglich gewesen waren.

Das Zug Kultur Magazin finden Sie online? Zur aktuellen Ausgabe geht's hier... 
Den Flyer "Noch mehr Zug Kultur" finden Sie hier...

Fachstelle Vermittlung von Zug Kultur
Telefon: 041 710 40 88
E-Mail: vermittlung@zugkultur.ch

 

Kunsthaus Zug
16. Februar verlängert bis 6. September 2020
Fantastisch Surreal

Die fantastische und surrealistische Kunst bildet im Kunsthaus Zug einen besonderen Sammlungsschwerpunkt. Das offene Blickfeld schliesst dabei den Schweizer und den internationalen Surrealismus, die Art Brut wie auch zeitgenössische Tendenzen mit ein. Mit Werken von Paul Klee, Kurt Seligmann, Meret Oppenheim, Adolf Wölfli, Eva Wipf, Jean-Frédéric Schnyder, Miriam Cahn, Martin Disler u.a.

Breton Duchamp Kiesler - Surrealistische Räume 1947
Erstmals ausserhalb Wiens wird in Zug anhand von insgesamt rund hundert Originalentwürfen und Fotografien die 1947 von Friedrich Kiesler inszenierte Surrealisten-Ausstellung in Paris zu sehen sein. Als ob sie dabei gewesen wären, können die Besucher das geheimnisvolle Labyrinth durchschreiten. Der Architekt, Theaterreformer und Künstler war einer der ersten, der die Inszenierung als künstlerischen Anteil an einer Ausstellung auffasste.

Flyer zur Ausstellung

 

20. September 2020 bis 10. Januar 2021
BeZug - Werke der Sammlung

Die Herbstausstellung "BeZug – Werke der Sammlung" ist eine Entdeckungsreise zum Eigenen – Aussensicht miteingeschlossen. Sie vereint Kunstschaffende der Region und internationale Künstler, die sich in ihren Arbeiten auf Zug beziehen. Was ist ‹das Eigene›? Und was zeichnet es aus? BeZug lädt dazu ein, die Beziehung zu sich selbst, zum unmittelbaren Umfeld und zur Welt zu hinterfragen. Gezeigt werden Zeichnungen, Malerei, Videoarbeiten und Werke aus experimentellen Materialien aus der Kunsthaus-Sammlung: Bekanntes, Vertrautes und Neues.

Mit Werken von Louis Amann, Werner Andermatt, Guido Baselgia, Olafur Eliasson, Armin Haab, Walter Haettenschweiler, Peter Herbener, Rut Himmelsbach, Lukas Hoffmann, Eugen Hotz, Tadashi Kawamata, Hans Potthof, Fritz Roth, Christoph Rütimann, Christian Staub, Alex Stocker, Annelies Štrba, Till Velten, Hannah Villiger u.v.a.

Sterne im Himmel
Bildnachweis: Olafur Eliasson, Analemma for Kunsthaus Zug, 2009, Kunsthaus Zug, Schenkung des Künstlers

 

Zugehörige Objekte