Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Jetzt spricht der Zytturm – zweimal täglich

28. Oktober 2010
Das Siegerprojekt des 2008 durchgeführten Wir sind Zug-Wettbewerbs «Jetzt spricht der Zytturm» ist am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11.30 Uhr, der Öffentlichkeit präsentiert worden. Michael Elsener und Remo Hegglin lassen den Zytturm am Kolinplatz in Zug selber reden: jeweils mittags um fünf vor zwölf und abends um fünf vor sechs. Sie setzen damit eine alte Zuger Ausrufer-Tradition in einer neuen Form fort: provokativ, witzig und anders.
2008 wurden Zugerinnen und Zuger mit dem Wir sind Zug-Wettbewerb aufgefordert, ihre Stadt mitzugestalten. Innovative, freche und originelle Projekte mit gesellschaftlichem, kulturellem oder sportlichem Hintergrund wurden gesucht. 33 Autorinnen und Autoren sind dem Aufruf gefolgt und haben insgesamt 55 Projektvorschläge eingereicht.

Von den prämierten Projekten bereits umgesetzt sind der «Zuger Kinderzirkus» von Barbara Urfer Wyss und Catherine Huggler, «Zug liest» von Judith Stadlin und Michael van Oursouw, die «Medienplattform im Kulturkalender» von Miro Schawalder, «Bunte Bänke für Zug» der Klasse 1d der Kantonsschule Zug, sowie das zurzeit noch laufende Projekt für Primarschulklassen «Zug im Zug» von Isabelle Karrer und Bettina Cerletti.

Nach einer längeren Produktionszeit – unterbrochen von zahlreichen anderen Aufgaben und Auftritten – liegt das Ergebnis der Augen zwinkernden Idee des Siegerprojekts «Fünf vor Zwölf» vor – weil es ist in der Tat fünf vor Zwölf ist: Denn der Zytturm ist brüskiert. Seit Jahren dient er nur noch als Touristenattraktion und Werbesujet. Er hat genug. Seit er festgestellt hat, dass die Passanten nicht einmal mehr die Uhrzeit auf seinem Zifferblatt ablesen, sondern lieber auf ihr Handydisplay schauen, ist ihm der Turmkragen definitiv geplatzt.
Seine Botschaft an die Zuger Bevölkerung lautet: «Wir müssen reden.» Also er muss reden. Die Zuger müssen zuhören. Der Zuger Stadtrat hat ihm nun einen Monat Redezeit zugestanden. Der Zytturm zeigt sich über das spendable Angebot überrascht. Ein Monat wird ihm dennoch nur knapp genügen. Denn er hat viel zu berichten. Dank seiner Turm-Position erhält er Einblicke an Orte, an die man sonst nicht sehen kann. Er sieht ins Stadtratszimmer, er sieht auch, was nachts im Kunsthaus passiert und weiss, wie die Polizisten vom nahegelegenen Polizeiposten in ihr Amt eingesetzt werden. Seine Einblicke, Geheimnisse und Neuigkeiten plaudert er nun während einem Monat aus. Er wird seine Freude haben.

Die Mitteilungen des Zytturms können Sie täglich, jeweils mittags um fünf vor zwölf und abends um fünf vor sechs beim Zytturm am Kolinplatz in Zug hören.




TurmTexte


Kurzmitteilungen
Hüt han ich nur e paar offizielli Churzmitteilige us em Stadtrat Zug:
– S Schiff „Yellow“ blibt au i de nächste zäh Jahr gälb. Mit drü vo füf Stimme hed sich de Stadtrat gäge d Umfärbig zumene blaue Schiff entschiede.
– D Sprützhöchi vom Springbrunne bi de Katastrophebucht wird neu nivelliert, so dass de Tourischte de Blick uf d Rigi ned unnötig verwehrt bliibt.
– D Vögel i de Volière wärded au i Zuekunft ned dur Bäre oder Wölf ersetzt.
– Und bi de Katastrophebucht chönd au künftig kei Nagelstudios eröffnet wärde.
Danke fürs Zuelose und en guete Tag.
Text hören


Kantonsbibliothek
Das isch e wichtigi Durchsag im Uftrag vo de Kantonsbibliothek Zug. Sie bitted alli, wo mit em Umebringe vo Medie im Verzug sind, die schleunigscht zrugg z bringe. Insbesondere vermisst wärded folgendi Medie:
– S Sachbuech: „Villen bauen für Anfänger und Fortgeschrittene“
– D Landcharte: „Freie Bauzonen in der Stadt Zug“
– Und d Audio-CD: „De Chasperli im Zuger Stüürparadies“
Öpis no für d Statistik: De Monet sind i de Kantonsbibliothek wieder zu 96 Prozänt usschliesslich DVDs usglehnt worde. De Kaffeeautomat hed pro Tag im Schnitt knapp 2'500 Kafis useglah und de Durchschnittsgrüüschpegel uf de Frauetoilette isch öpe so lut gsi wie a de Fronlichnamsprozession.
Text hören

Kunsthaus
Hüt sind im Kunschthuus Zug d Wänd wieder wiiss agstriche worde. Dummerwiis bevor e Grossteil vo de Kunschtwärch abghänkt worde isch. De Diräkter vom Kunschthuus laht verluute, dass das wiiters ned schlimm sig. De Platz für die ganz Sammlig sig sowieso scho lang z knapp. – Die wiisse Bilder wärded jetzt übers Internet uf de Houmpeitsch vo de Stadt Zug versteigered. De Erlös chund folgende Aktione z guet: „Kinder bemalen die Bahnhofstrasse in sieben Tagen nonstop“ und „Rösslireiten auf der Rössliwiese“.
Text hören


Achtung! Achtung!

- Achtung! Achtung! En Offroader isch hüt morge z Zug gsichtet worde – und das uf de Strass.
- Denn bitte ufpasse: D Briefchaschtefirma Ocean Oil Rainbow Freedom Incorporation wird bätte, ihre Briefchaschte wieder mal z lääre. Zudem tropfi det sit Monate Öl use. Bitte abkläre, was los isch.
- Und s Amt für Dänkmalpfleg teilt mit: D Kabel vo de Wiehnachtsbelüüchtig dörfed under em Jahr ned als Wöschleine brucht wärde.
- Denn sind no Trickbetrüger unterwägs. Sie gend sich als Enkel vo de Greth Schell us und verlanged nach Wägzoll. Bitte gheied Sie ned druf ine.
- Und momentan isch gfälschte Zuger Kirsch im Umlauf. Mer erchännt s falsche Chriesiwasser da dra, dass no Chriesistei i de Fläsche sind.
So, fertig Achtung!
Text hören

Lokales Gewerbe
D Vereinigung vom lokale Zuger Gwärb hed en internationali PR Firma in London mit eme noie Wärbespruch beuftreit. Choschtepunkt: 17'000 Franke. De Spruch „Warum in die Ferne laufen, Qualität nah einkaufen.“ Isch uf Änglisch abgliefered worde und hed darum zerscht no müesse uf Dütsch übersetzt wärde, was wiederum 4'000 Franke koschtet hed. Dank enere grosszügige Spänd vomene Investor hend die Chöschte um 0.5 % chönne gsänkt wärde. De Gäldgäber hed sich dademit s Vorrächt gsicheret, dass de Wärbespruch nur no mit em Zuesatz «Dieser Werbespruch wird Ihnen präsentiert von ‚Starbucks’» präsentiert wärde darf.
Jaja, so isch das.
Text hören


Bild ZyttuhrmStadtschreiber Arthur Cantieni, Giorgio Avanti, leiht dem Zytturm die Stimme, Michael Elsener, Remo Hegglin und Stadtpräsident Dolfi Müller.<br><br>
Name
zytturm_1.mp3 Download 0 zytturm_1.mp3
zytturm_2.mp3 Download 1 zytturm_2.mp3
zytturm_3.mp3 Download 2 zytturm_3.mp3
zytturm_4.mp3 Download 3 zytturm_4.mp3
zytturm_5.mp3 Download 4 zytturm_5.mp3