Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

SDG 8 - Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

Ziel 8 umfasst Ziele zu Wirtschaftswachstum, zur Steigerung der Produktivität und der Schaffung menschenwürdiger Arbeitsplätze. Ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum darf allerdings nicht auf Kosten der Umwelt gehen. Ziel 8 fordert deswegen die weltweite Verbesserung der Ressourceneffizienz in Konsum und Produktion und strebt die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Umweltzerstörung an.

Status Quo
Die Stadt Zug hat sich als Dienstleistungs- und Handelsstandort etabliert. Rund 80 Prozent der Beschäftigten arbeiten in diesem Sektor*. Viele dieser Menschen sind im Zuge der Covid-Massnahmen zum Home-Office übergegangen, mit unmittelbaren Folgen auf die Pendlerströme aber auch mit Folgen auf den Aufbau von Doppelinfrastrukturen. Weitere 20 Prozent sind im Sektor Industrie und Gewerbe tätig, in welchem die Kreislaufwirtschaft im Sinne des Cradle to Cradle-Ansatzes immer mehr in den Fokus rückt. Noch tut sich die Politik schwer, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen oder auch abzuschaffen, um den Lebenszyklus von beispielsweise Verpackungsmaterial in eine Endlosschleife zu bringen, ohne dafür Substanzen einzusetzen, die unsere Umwelt schädigen oder als Abfälle aufwendig entsorgt werden müssen. Hier ist insbesondere die Innovationskraft der Wirtschaft gefordert, um auf problematische Komponenten verzichten zu können. Weniger als 1 Prozent der Beschäftigten arbeiten im Sektor Landwirtschaft, welche die unmittelbare und weitgehend natürliche Umwelt von Zug mitgestalten und gleichzeitig einen verhältnismässig grossen Einfluss auf die Biodiversität und die Ernährungssicherheit haben. Alle Sektoren gemeinsam ist, dass Sie ihre Wettbewerbsfähigkeit stetig verbessern müssen um auch mit teuren Boden-, Immobilien- und Arbeitskosten bestehen zu können. Grundsätzlich ist das Arbeiten in Zug menschenwürdig und attraktiv. Eine besondere Beachtung ist der Auftragsvergabe an Unternehmen mit Subunternehmern zu widmen und dafür Sorge zu tragen, dass neben wirtschaftlichen und ökologischen auch soziale Aspekte berücksichtigt und kontrolliert werden.

* Bundesamt für Statistik, STATENT. 2018

Gutes Beispiel
Bioprodukte direkt ab Hof