Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Zug
Stadthaus
Gubelstrasse 22
6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Stadtverwaltung:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 / 13.30 bis 17.00 Uhr

Inhalt

Inhalt

Nachbarschaft Lorzen

Kapelle
Die Nachbarschaft Lorzen wurde spätestens 1748 zum ersten Mal erwähnt. Am 18. Januar 1953 wurden die jetzt gültigen Statuten genehmigt. Früher hatte die Nachbarschaft eine grosse, gemeinnützige Aufgabe zu erfüllen: Sie half den Nachbarn in jeder Beziehung.

Heute ist, nebst freundnachbarschaftlicher Beziehungen die Verwaltung und Pflege der Schutzengelkapelle eine Hauptaufgabe der Nachbarschaft Lorzen, welche die Kapelle 1802 übernahm. Die Schutzengelkapelle ist Unserer Lieben Frau, dem Schutzengel und dem St. Wendelin geweiht.

Sie ist eine der beiden Richtstätten im Gebiet. Im Jahre 1400 erwarb sich die Stadt Zug vom König Wenzel den sogenannten Blutbann, das Recht, Fehlbare mit dem Tode zu bestrafen. Am 23.12.1847 wurde z.B. der heimatlose Jost Schanz, ein Birnendieb und Brandstifter enthauptet. Er hatte aus Rache, weil ihn 6 Jahre früher R.J. Freimann von der Letzi wegen Birnendiebstahls verklagt hatte, im August 1847 die Freimann’sche Scheune niedergebrannt. 1939 fand die letzte Hinrichtung bei der Kapelle statt. Die 2. Richtstätte war der Galgen im Gebiet Chollermühle.

Link
Plan Nachbarschaftsgrenzen

Kontakt

Nachbarschaft Lorzen
Edith Weiss, Präsidentin
Chamerstrasse 126
6300 Zug


Tel. 041 741 77 19
weissedith@bluewin.ch